Das Bundesteilhabegesetz –neue Handlungsfelder für die Altenpflege am 04. März 2020

 Caritas Allgemein  Kommentare deaktiviert für Das Bundesteilhabegesetz –neue Handlungsfelder für die Altenpflege am 04. März 2020
Jan 072020
 

Nach nunmehr zahlreichen Neuerungen im Bereich der Altenpflege wird nun auch eine Änderung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) für die (teil-)stationäre Altenpflege relevant.

Am 1. Januar 2020 trat der weitreichendste Reformschritt des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) in Kraft: die Herauslösung des Rechts der Eingliederungshilfe aus dem SGB XII und Einfügung als Teil 2 in das SGB IX.

Für alle Anbieter der ambulanten, teilstationären und stationären Altenpflege birgt dies Risiken und Chancen. Risiken, da die Abgrenzung von Pflege und Eingliederung vor allem im Bereich der Assistenzleistungen unzureichend ist und die Gefahr besteht, dass die Begleitung auf die häufig kostengünstigere Pflegeleistung beschränkt wird. Chancen, weil eine Weiterentwicklung des Angebotes unter Hinzuziehung der Leistungen nach SGB V und XI eine ganzheitliche Förderung, neue Personalkonzepte und sogar eine Entlastung der Pflegekräfte ermöglicht.

Bringen Sie sich jetzt auf den neusten Stand des BTHG, zu Fachleistungen, Personenzentrierung und berechtigtem Personenkreis, Bedarfsermittlung und Vergütung!

Zur Ausschreibung und Anmeldung gelangen Sie hier.