Entlassmanagement gilt ab Oktober

 Caritas Allgemein  Kommentare deaktiviert für Entlassmanagement gilt ab Oktober
Sep 282017
 

aerzteblatt.de, Mittwoch, 27. September 2017, Politik

Berlin – Patienten sollen künftig besser versorgt werden, wenn sie nach einem Kranken­hausaufenthalt nach Hause entlassen werden. Dazu sollen die Krankenhaus­ärzte den Patienten klare Instruktionen mit auf den Weg geben, welche Medikamente und welche Nachbehandlungen nötig sind. Vom 1. Oktober an gelten neue, verbind­liche Regelungen für ein „strukturiertes Entlassmanagement“ nach einem Kranken­haus­aufenthalt, wie der GKV-Spitzenverband mitteilte.

„Bei dem neuen verbindlichen Entlassmanagement zeigt sich, wie gut es für die Patienten ist, wenn alle in der Versorgungskette Hand in Hand arbeiten“, sagte Johann-Magnus von Stackelberg, stellvertretender Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzen­verbandes. Das Entlassmanagement war lange in der Kritik, weil die Übergänge nicht gut geregelt waren und die Zusammenarbeit zwischen den beiden Sektoren, Kranken­haus und behandelndem Kassenarzt, nicht richtig funktionierten.

Gleiche Regeln wie für Niedergelassene
Wenn Patienten etwa zum Wochenende entlassen wurden, war es ihnen oft nicht mehr möglich, wie vorgeschrieben eine Krankschreibung von einem niedergelassenen Arzt zu bekommen. Mit der Folge, dass unter Umständen der Versicherungsschutz aufgehoben war. Auch standen aus der Klinik entlassene Patienten vor allem auf dem Land häufig vor dem Problem, wie sie in ihrem Zustand an die nötigen Medikamente kommen konnten.

Nun können Krankenhausärzte mit abgeschlossener Facharztweiterbildung im Entlass­management bei Bedarf Arzneimittel, Verband-, Heil- und Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege und Soziotherapie für einen Zeitraum von bis zu sieben Tagen verordnen sowie die Arbeitsunfähigkeit feststellen. Für Verordnungen gelten die gleichen Maßstäbe wie bei niedergelassenen Ärzten. Auf einer Verordnung werde künftig nicht nur zu erkennen sein, in welchem Krankenhaus sie ausgestellt wurde, sondern auch durch welchen Arzt, so der GKV-Spitzenverband. Dazu soll für alle Klinikärzte bis Anfang 2019 eine persönliche Arztnummer eingeführt werden.

Link: Artikel Artikel_Ärzteblatt_Entlassmanagement_170927.

Unser Seminar dazu am 19.10.2017: Entlassmanagement Krankenhaus

Sep 142017
 

Mit schnellen Schritten geht es auf das Jahr 2018 zu. Für Ihre Planungen in Bezug auf Bildung schauen Sie gerne auf unserer Homepage.

Für 2018 sind jetzt alle Fort- und Weiterbildungen auf unserer Internetseite zu finden. Ab spätestens November 2017 liegt das Jahresprogramm auch in gedruckter Form vor. Wenn Sie es zugesandt haben möchten, schreiben Sie uns dazu gerne eine E-Mail mit Ihrer vollständigen Postanschrift: info@caritas-akademie-koeln.de. – Um sich im „Dschungel“ der Bildungsveranstaltungen zurechtzufinden, beraten wir Sie gerne. Rufen Sie uns bei Bedarf an: 0221 / 468600.

Logo_AKadmie_Balkenlogo Umriß grün_transparent