Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

 Caritas Allgemein  Kommentare deaktiviert für Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mrz 202012
 

Am Mittwoch, den 21. März 2012 und Donnerstag, den 22. März 2012 kommt es wohl wieder im Rahmen von Warnstreiks auch bei den Kölner Verkehrs-Betriebe AG zu Behinderungen.

Wir möchten Sie bitten dies entsprechend bei Ihrer Anfahrt zur Caritas-Akademie zu berücksichtigen.

Aktuelle Informationen erhalten Sie unter folgendem Link.

Das Team der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind wünscht Ihnen eine gute und sichere Anreise.

 Posted by at 17:56
Mrz 202012
 

Die Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste zeigt sich tief besorgt um die zukünftige pflegerische Versorgung der Intensivpatienten. Das veröffentlichte Ausbildungsangebot des Klinikverbundes Südwest, bei dem Absolventen in einem grundständigen Lehrgang zur sogenannten Intensivfachkraft ausgebildet werden sollen, zeigt die Konzeptionslosigkeit mancher Klinikträger zum Fachkräftemangel auf den Intensivstationen. Anstatt sich Gedanken um die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Anerkennung der Pflegenden in ihrem Unternehmen zu machen, signalisieren sie hiermit den Fachpflegenden ein verheerendes Zeichen im Hinblick auf Wertschätzung ihrer bisher erfolgten Arbeitsleistung. „Dies ist ein Schlag ins Gesicht jeder fünfjährig weitergebildeten Fachpflegenden“, so Lothar Ullrich, Vorsitzender der DGF. „Wenn weiterhin jeder Geschäftsführer einer Klinik meint, er könne sich seine eigenen Weiterbildungen ohne eine Anbindung an nationale und internationale Bildungsstandards basteln, müssen wir uns um die Zukunft der Pflege in Deutschland keine Sorgen mehr machen – denn sie wird leider keine mehr haben!“

In diesem hochkomplexen Arbeitsfeld, in dem hoch qualifizierte Pflegende einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, dass Patienten nach schweren Unfällen und lebensbedrohlichen Krankheitsbildern überleben können, ist die Herabsetzung des Bildungsniveaus „lebensgefährlich“. Schwerstkranke Patienten haben mit Recht den Anspruch kompetent, sicher und professionell auf der Intensivstation versorgt zu werden.

Als Fachgesellschaft rufen wir junge Menschen auf, diese „Art von Schmalspurausbildung“ zu boykottieren, da sie unweigerlich in eine Sackgasse führt. Ohne staatliche Anerkennung und demzufolge rechtlicher Sicherheit drohen haftungs- und versicherungsrechtliche Probleme für die Absolventen

Mitteilung: Newsletter für Mitglieder der DGF März

 Posted by at 17:51
Mrz 132012
 

Presseinformation – 263/3/2012
Düsseldorf, 12. März 2012

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilt mit:

Pflegeministerin Barbara Steffens erläuterte im Rahmen der DGB NRW Fachtagung „Pflege – ortsnah, solidarisch und am Menschen orientiert“ in Dortmund die Pflegepolitik der Landesregierung. „Wir denken vom Menschen her“, sagte die Ministerin. „Um die Rahmenbedingungen für gute Pflege zu verbessern und ein selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Pflegebedarf ermöglichen zu können, brauchen wir dringend eine Pflegereform, die den Namen auch verdient. Ohne eine Neudefinition des Pflegebedürftigkeitsbegriffes werden Fachkräfte die Defizite der Rahmenbedingungen nicht alleine ausgleichen können. Wir müssen dabei aber gleichermaßen die Situation der Pflegefachkräfte in den Blick nehmen. Der Mangel an Fachkräften und das oft viel zu frühe Ausscheiden von Pflegefachkräften aus diesem Berufsfeld sind alarmierend. Mit der Einführung einer Ausbildungsumlage in der Altenpflege haben wir in Nordrhein-Westfalen einen starken Anreiz gesetzt, um mehr Menschen in der Altenpflege auszubilden. Jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, dass sie diesen Beruf auch lange ausüben. Hierfür müssen die Rahmenbedingungen des Pflegeberufs optimiert werden. Dazu gehören unter anderem die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine leistungsgerechte Vergütung“, so Steffens.

Eine gesetzliche Regelung soll sicherstellen, dass verantwortungsvolle Tätigkeiten nur durch entsprechend qualifizierte Pflegefachkräfte durchgeführt werden dürfen. Dieser Tätigkeitsvorbehalt wertet den Beruf der Pflege ebenso auf wie verbesserte Möglichkeiten, einen akademischen Abschluss in der Pflege zu erlangen. Continue reading »

 Posted by at 08:40

Caritas-Akademie erhält das Qualitätssiegel der ServiceQualität Deutschland

 Caritas Allgemein  Kommentare deaktiviert für Caritas-Akademie erhält das Qualitätssiegel der ServiceQualität Deutschland
Mrz 072012
 

Das Tagungshaus der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind hat das Qualitätssiegel der ServiceQualität Deutschland Stufe I erneut verliehen bekommen.

Hinter dem Qualitätsmanagement ServiceQualität Deutschland stehen die Länderinitiativen der Bundesländer. Sie alle haben sich einem gemeinsamen Ziel verschrieben: Die Dienstleistungsqualität im Reiseland Deutschland flächendeckend zu sichern und auszubauen.

Die Q-Betriebe werden im Rahmen des Qualitätssiegel-Programms permanent überprüft. Ergeben sich aus Kundenbefragungen oder Überprüfungen durch neutrale Tester Verbesserungsmöglichkeiten, so werden diese umgehend umgesetzt.

 

 Posted by at 14:27

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

 Caritas Allgemein  Kommentare deaktiviert für Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mrz 062012
 

Am Mittwoch, den 07. März 2012 kommt es im Rahmen von Warnstreiks auch bei den Kölner Verkehrs-Betriebe AG zu Behinderungen.

Wir möchten Sie bitten dies entsprechend bei Ihrer Anfahrt zur Caritas-Akademie zu berücksichtigen.

Im Folgenden die Pressemitteilung der KVB .

Aktuelle Informationen erhalten Sie unter folgendem Link.

Das Team der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind wünscht Ihnen eine gute und sichere Anreise.

 Posted by at 10:54