Klee

Sep 012015
 

Sommerfest-2015_Mail

Am 18. September 2015 ab 18 Uhr startet das 2. Sommerfest der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind, zu dem wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und alle Ehemaligen aus den Bereichen der Intensivstationen, der Anästhesieabteilungen, der OP-Pflege und deren Praxisanleitung der Weiterbildungsteilnehmer/-innen, die Hygienefachkräfte, die Stationsleitungen und die Familienhebammen herzlich einladen.

Den Abend werden wir beginnen mit einem Impulsvortrag mit dem Thema „Chance Zukunft“. Wir alle erleben jeden Tag die Situation im Gesundheitswesen, die Veränderung in den letzten Jahren und die zunehmende Arbeitsverdichtung. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden einen namhaften Referenten einzuladen, der den Abend thematisch begleiten wird.

Gerne könnt ihr auch Freunde, Partner oder wen ihr auch immer wollt mitbringen, hier würde der Beitrag 18 € betragen.
Partyarmbänder sind vorher auch schon bei den jeweiligen Kursleitungen zu erwerben.
Wir würden uns sehr freuen Sie und Euch an diesem Abend zu sehen.

 Posted by at 15:54
Okt 132013
 

programm_2014Das neue Fort- und Weiterbildungsprogramm für das Jahr 2014 ist ab sofort online verfügbar.
Zusätzlich zu den bewähren Stationsleitungs- oder Wohnbereichsleitungskurse, der Weiterbildung für Fachpflege für Anästhesie und Intensivpflege, der Weiterbildung Pflege in operativen Dienst, der Weiterbildung zur Hygienefachkraft, der Weiterbildung zum Praxisanleiter/In, den Fach- und Sachkunde-Lehrgängen und den AVR-Kursen oder den Kursen zur DRG-Kodierung werden Zusätzliche und neue Akzente werden in 2014 gesetzt im Bereich Wundmanagement, Palliative Care oder der Weiterbildung zur Familienhebamme.
In den kommenden Tagen ist das Programmheft ebenfalls als Druck-Version erhältlich, dass wir Ihnen auf Wunsch auch gerne zusenden.

 Posted by at 13:08

Ihre Karriere an der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind

 Caritas Allgemein, Weiterbildung Operationsdienst, Weiterbildungen  Kommentare deaktiviert für Ihre Karriere an der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind
Sep 102012
 

Die Caritas-Akademie Köln-Hohenlind liegt in der Trägerschaft des Deutschen Caritasverbandes in Freiburg sowie der Diözesan-Caritasverbände Aachen, Köln und Münster. Die Akademie versteht sich als kompetenter Dienstleister auf dem Gebiet der qualifizierten Fort- und Weiterbildung für die Institutionen des Gesundheitswesens wie Krankenhäuser, Altenheime, Sozialstationen oder Hospize. Sie arbeitet qualitätsgesichert, kooperiert eng mit dem Hochschulbereich und ist von überregionaler Bedeutung. Für die Zukunft wird kontinuierlich auf Innovation und Entwicklung gesetzt; bei der Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen wird die Exzellenz angestrebt.

Gesucht wird ab sofort in Fortführung und weiterem Ausbau der bisherigen Bildungsarbeit ein(e)

 

Pädagogische(r) Mitarbeiter(in) für die OP-Fachpflege

 

Erwartet wird in Einklang mit den hohen Standards der Akademie umfassende fachliche wie soziale Kompetenz; unter anderem wird vorausgesetzt

  • fachliche Kompetenz auf dem Gebiet der Pflege, einschließlich der OP-Fachpflege,
  • pädagogische Qualifikation (Hochschuldiplom, Master),
  • mehrjährige Unterrichtserfahrung,
  • Organisationstalent und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten.

Die Identifizierung mit den Zielen kirchlicher Trägerschaft und die aktive Unterstützung dieser Zielsetzung sollte ebenfalls selbstverständlich sein.

Zu den Aufgaben dieser Stelle zählen die Planung, Durchführung und Evaluation von Lehrveranstaltungen, mit Organisation und eigener Lehrtätigkeit, insbesondere für die OP-Fachweiterbildung. Die grundständige OTA-Ausbildung soll mit Trägerunterstützung neu aufgebaut werden. Außerdem sollen zur kontinuierlichen Weiterqualifizierung von OP-Mitarbeitern regelmäßig auch kürzerfristige Veranstaltungen angeboten werden. Zur erfolgreichen Abdeckung dieses Aufgabenfeldes sind kontinuierlich die Kontakte zu den verschiedenen Zielgruppen der Akademie zu pflegen.

Die Stelle zeichnet sich durch ein hohes Maß an Selbständigkeit und Eigenverantwortung aus. Erwartet wird dementsprechend Eigeninitiative und Bereitschaft wie Fähigkeit für Innovation und neue Wege. Berichtet wird direkt an den Geschäftsführer. Unterstützung erfolgt durch ein motiviertes und engagiertes Team der Akademie. Geboten wird eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR einschließlich sozialer Zusatzleistungen.

Die Akademie arbeitet in einem modernen, großzügig gestalteten, Neubau; die apparative Ausstattung entspricht dem hohen Niveau der Einrichtung. Weitere Informationen zur Akademie finden Sie im Internet (www.caritas-akademie-koeln.de). Die Stadt Köln und Umgebung bieten gleichzeitig einen sehr hohen Freizeitwert.

Wenn Sie die beschriebenen Herausforderungen reizen, richten Sie Ihre Bewerbung umgehend an:

 

Caritas-Akademie Köln-Hohenlind GmbH

Geschäftsführung

Werthmannstr. 1a, 50935 Köln

 Posted by at 06:28
Jan 032012
 

Pressemitteilung
Köln, 3. Januar 2012

Pflegeausbildung in Europa: „Deutschland auf Geisterfahrt“!
Institutsdirektor kritisiert Kurzsichtigkeit deutscher Politiker

Der Direktor des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip) in Köln, Prof. Frank Weidner, warnt vor Kurzsichtigkeit und Isolation der deutschen Politik bei der Frage der Zulassung zur Pflegeausbildung mit höherer Qualifikation. Deutsche Gesundheitspolitiker aus der Bundesregierung und der Opposition hatten sich zuvor unisono gegen die Absicht der EU-Kommission gestellt, europaweit einheitlich zwölf Jahre Allgemeinbildung als Zugangsvoraussetzung zur Pflegeausbildung festzulegen. In 24 der 27 EU-Mitgliedsstaaten gilt dies heute bereits, in Deutschland sind es bislang zehn Jahre. Die EU-Kommission hatte kurz vor Weihnachten einen entsprechenden Änderungsvorschlag der EU-Richtlinie 2005/36/EG vorgelegt.
Mit der Richtlinienänderung verfolgt die EU-Kommission Ziele wie die Vereinfachung gegenseitiger Anerkennungen von Berufsausbildungen, die Steigerung der beruflichen Mobilität sowie eine Modernisierung des Beruferechts. Neue berufliche Anforderungen für Krankenschwestern und Krankenpfleger sowie Hebammen in ganz Europa machen nach Auffassung der Kommission diese Anpassung der Qualifikation notwendig. Hierzulande sehen Politiker der Bundesregierung und der Opposition die Sache ganz anders. So sieht Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) keine Notwendigkeit, „weshalb nur noch Abiturienten Pfleger werden dürfen, es kommt viel mehr auf die soziale Kompetenz als auf ein oder zwei Jahre mehr in der Schulzeit an“. Johannes Singhammer von der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag pflichtet dem bei und schlägt vor, die Pflege besser gerecht zu bezahlen, als das Abitur für Pflegekräfte einzuführen. Auch der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach meint, dass „für uns in der Richtlinie kein Gewinn zu sehen ist“. Insgesamt wird befürchtet, dass sich der Fachkräftemangel in der Pflege durch die Änderungen noch verstärken würde. Außerdem stehe die deutsche Pflege in Europa gut da.
Weidner kritisiert diese Haltungen: „Es ist schon erstaunlich, wie unkundig, kurzsichtig und auch überheblich deutsche Politiker auf diesen überfälligen Vorstoß der EU-Kommission reagieren.“ Er betont, dass der Pflegefachkräftemangel hierzulande viele Ursachen habe. So sei beispielsweise aufgrund verschiedener Gesetze und Regelungen in der Vergangenheit die Zahl der Ausbildungsplätze in der Pflege in Deutschland seit Jahren eher rückläufig und stagnierte zuletzt. Auch werde zu wenig für ältere Mitarbeiter in der Pflege getan, so dass ein Großteil früh aus dem Beruf ausscheidet. Weidner erinnerte daran, dass 2009 die damalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) noch die Pflegeausbildung in Deutschland für Hauptschüler geöffnet habe. Dies sei bekanntlich ohne nennenswerte Wirkung in Sachen Bekämpfung des Fachkräftemangels geblieben, sei aber mit erheblichem Imageschaden der bundesdeutschen Pflege in Europa einhergegangen. „Angesichts der jetzt auf dem Tisch liegenden Änderungsvorschläge der EU-Richtlinie muten die Positionen bundesdeutscher Gesundheitspolitiker wie eine Geisterfahrt auf der europäischen Zukunftsautobahn Pflege an“, so Weidner weiter. Continue reading »

 Posted by at 13:29
Dez 312011
 

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind wünschen Ihnen einen schönen Ausklang des Jahres 2011 und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2012.

Auf dass das Feuerwerk heute Abend so schön wird, wie das Finale der Kölner-Lichter 2011.

Ihr Team der Caritas-Akademie

 Posted by at 09:53

Schulungen im DRG-Bereich für 2012

 DRG-Schulungen, Fortbildungen  Kommentare deaktiviert für Schulungen im DRG-Bereich für 2012
Dez 142011
 

Auch in Jahr 2012 setzt die Caritas-Akademie die überaus erfolgreichen Seminare im Bereich der deutschen DRGs (G-DRG = German Diagnosis Related Groups) für Sie fort. Durch die enge Kooperation mit erfahrenen klinischen Kodierern sowie einer hochmodernen EDV-Umgebung können wir Sie umfassend auf die steigende Komplexität der Leistungsabrechnung im Krankenhaus vorbereiten und qualifizieren.

Wir unterstützen Ihre klinische Kodierung im DRG-Bereich durch folgende Schulungspakete:

  • Kodierung im DRG-System für Einsteiger
  • Intensivschulung zur Klinischen Kodierfachkraft
  • Kodierung in der Inneren Medizin
  • Kodierung in der Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie und Traumatologie

Selbstverständlich werden wir Sie umgehend mit allen Neuerungen für das Jahr 2013 mit entsprechenden Schulungen informieren, sobald diese vorliegen.

Über alle Schulungsangebote der Caritas-Akademie Köln-Hohenlin im DRG-Bereich können Sie sich hier informieren und anmelden.

Für weitere Informationen zu DRG-Schulungen stehen wir Ihnen immer gerne unter der Rufnummer 0221 / 46 86 0 – 108 zur Verfügung.

 Posted by at 10:12

3. Advent

 Caritas Allgemein  Kommentare deaktiviert für 3. Advent
Dez 112011
 

Winterspaziergang

Liebe Teilnehmerinnen, liebe Teilnehmer, liebe Gäste, liebe Besucher der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas-Akademie wünschen Ihnen ein schönes drittes Advent-Wochenende.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Wege bald wieder einmal bei uns vorbeibringen.
Noch liegt bei uns nicht so schöner Schnee wie auf dem Bild aus dem Harz.

Ihr Team der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind.

 Posted by at 00:01
Okt 292011
 

Der Herbst, die klassische Zeit für den Beginn von vielen langfristigen, zweijährigen  Weiterbildungen an der Caritas-Akademie Köln Hohenlind.

Gleichzeitig ist es aber auch eine der reizvollsten Zeiten für einen Spaziergang durch die Wälder Kölns, die in unmittelbarer Nähe zur Caritas-Akademie liegen. Auch der Rhein, das Kölner Umland und die Eifel laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Eine Weiterbildung an der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind bietet neben fachlicher Qualifikation und persönlichem Austausch somit auch die Möglichkeit einmal die Seele baumeln zu lassen und sich vom Alltag zu erholen und das Gelernte zu verarbeiten.

 Posted by at 13:41

Neues Seminar Informations System

 Caritas Allgemein  Kommentare deaktiviert für Neues Seminar Informations System
Sep 152011
 

Mit dem Seminar Informations System (SIS) steht Ihnen nun die Möglichkeit zur Verfügung sich schnell und unkompliziert über alle Seminare / Fortbildungen und natürlich alle Weiterbildungen der Caritas-Akademie Köln-Hohenlind zu informieren.

Continue reading »

 Posted by at 11:38